Widerstand gegen ethnische Säuberungen

Widerstand gegen ethnische Säuberungen im paraguayischen Chaco

In Paraguay haben indigene Völker keinen Zugang zum Recht auf Land unter menschenwürdigen Bedingungen. Fast alle leiden unter dem fehlenden Zugang zu Land in ausreichender Menge und Qualität, selbst nach grundlegenden technischen und rechtlichen Nachhaltigkeitsparametern.Zu dieser Situation kommt die Vernachlässigung, Verzögerung und Untätigkeit des Staates im Prozess der Rückgabe, Wiedergutmachung, …

Widerstand gegen ethnische Säuberungen im paraguayischen Chaco Mehr Erfahren »

Unterstützung für Mururay

Mururuay-Ein Dorf am Amazonas wehrt sich gegen die Abholzung des Regenwaldes Die indigene Aktivistin Luana Kumaruara berichtet über die Lage am Tapajos. Indigene wehren sich gegen die Abholzung des Regenwaldes am Amazonas und bitten um Unterstützung. „Rettet die Naturvölker e.V.“ unterstützt die Kumaruara bei dem Bau einer Sprachenschule in Mururuay …

Unterstützung für Mururay Mehr Erfahren »

Petition für die Manjui

Petition für die Manjui-Ohne Land kein Leben Unser Partner „Rettet den Regenwald“ hat unsere Kampagne für die Manjui aufgegriffen und eine Petition ausgearbeitet, die an Edgar Olmedo, den Präsidenten des Instituto Paraguayo del Indigene INDI / Paraguayisches Institut für indigene Völker gerichtet ist. Denn die ca. 900 verbleibenden Manjui sind …

Petition für die Manjui Mehr Erfahren »

Paraguays stiller Ethnozid an den Manjui

Einst durchstreiften die Manjui ihr traditionelles Gebiet im Gran Chaco. Durch Kriege und anhaltenden Landraub stehen sie nun am Rand der Auslöschung. Paraguays Institut für Indigene, INDI, sollte sie eigentlich in ihrem Ringen ums Überleben unterstützen – doch das Gegenteil ist der Fall. Südamerikas zweitgrößtes Waldgebiet der Gran Chaco ist …

Paraguays stiller Ethnozid an den Manjui Mehr Erfahren »

Die Katastrophe der Kalinago – Nothilfeprojekt von RdN

Im Infoheft Nr. 96 vom April hatten wir über die Katastrophe der Kalinago informiert: Den Ausbruch des Vulkans La Soufriere auf St. Vincent – Heimat der indigenen Völker Kalinago und Garifuna – informiert. Am Morgen des 9. April 2021 kam es zur erneuten Eruption. Bis zu 10 km stieß die …

Die Katastrophe der Kalinago – Nothilfeprojekt von RdN Mehr Erfahren »