Rettet die Naturvölker e.V. (RdN)

Eine Menschenrechtsorganisation, die zum Schutz von Naturvölkern arbeitet.

Was machen wir?

Wir leisten seit 1991 Bewahrungshilfe für die letzten Naturvölker, ihre Kulturen, Wertevorstellungen und Lebensweisen. RdN handelt zum Schutz bedrohter Jäger- und Sammlerkulturen – darunter die Altvölker der Erde „Negritos“, „Buschmänner“, „Pygmäen“ und vedo-austronesische Völker Südasiens, Australiens und Ozeaniens (verschiedene Stämme der Veddas und Aboriginal) -, wie auch traditionellen Gartenbau betreibende Papuas, Melanesier und Indianer tropischer Naturwaldgebiete unterstützt.

Ogiek machen gegen ihre mögliche Vertreibung mobil

Mitglieder von FdN haben im Dezember 2009 und Januar 2010 die Ogiek im Mau Wald besucht und wiederholt Hilfestellung gegeben. Bei den Ogiek geht es in diesen Tagen um Alles oder Nichts und sie brauchen dringend Unterstützung um ihren Lebensraum aber auch um sich selbst und ihre Kultur erhalten zu …

Ogiek machen gegen ihre mögliche Vertreibung mobil Mehr Erfahren »

RDN FILM ÜBER THAILAND: HÄFTLINGE EINES WEISSEN GOTTES

Akha – Prisoners of a White God ist eine erschütternde Dokumentation von unserer fPcN Schwesterorganisation UWIP aus Tschechien und beschreibt die Lage der Akha in Thailand und Laos. Fanatische Missionare christianisieren die Akha brutal; Vertreibungen, Kindesraub und Gehirnwäsche sind an der Tagesordnung. Prisoners of a White God erhielt bereits mehrere …

RDN FILM ÜBER THAILAND: HÄFTLINGE EINES WEISSEN GOTTES Mehr Erfahren »

Artikel über Naturvölker in Thailand 2001-2009

NEUER FPCN FILM ÜBER THAILAND: HÄFTLINGE EINES WEISSEN GOTTES von Administrator, 22. Februar 2009 Akha – Prisoners of a White God ist eine erschütternde Dokumentation von unserer fPcN Schwesterorganisation UWIP aus Tschechien und beschreibt die Lage der Akha in Thailand und Laos. Fanatische Missionare christianisieren die Akha brutal; Vertreibungen, Kindesraub und …

Artikel über Naturvölker in Thailand 2001-2009 Mehr Erfahren »

Burundi: Das Streben der Batwa nach Gleichberechtigung

In Burundi ist das Land eine Machtquelle. Viele Batwa Pygmäen sehen in ihrem untergeordneten Status ein Ergebnis der Landlosigkeit. „Frustration über unseren Status der Landlosigkeit wächst, besonders, wenn wir uns erinnern, dass wir in der Schule abasangwa genannt wurden, was heißt: die Menschen, die sich zuerst in Burundi ansiedelten“ sagte …

Burundi: Das Streben der Batwa nach Gleichberechtigung Mehr Erfahren »