Rettet die Naturvölker e.V. (RdN)

Eine Menschenrechtsorganisation, die zum Schutz von Naturvölkern arbeitet.

Was machen wir?

Wir leisten seit 1991 Bewahrungshilfe für die letzten Naturvölker, ihre Kulturen, Wertevorstellungen und Lebensweisen. RdN handelt zum Schutz bedrohter Jäger- und Sammlerkulturen – darunter die Altvölker der Erde „Negritos“, „Buschmänner“, „Pygmäen“ und vedo-austronesische Völker Südasiens, Australiens und Ozeaniens (verschiedene Stämme der Veddas und Aboriginal) -, wie auch traditionellen Gartenbau betreibende Papuas, Melanesier und Indianer tropischer Naturwaldgebiete unterstützt.

Tod eines US-Amerikaners bringt Indiens „Isolados“ erneut in internationale Schlagzeilen

Es war nicht das erste Mal, dass North Sentinel internationale Aufmerksamkeit fand. Am 15. Februar 1991 gelang es einer indischen Expedition, dass 15 Ureinwohner – die man mangels konkreterer Kenntnisse als „Sentinelesen“ bezeichnete – kurzzeitig an Bord des Schiffes kamen. Endlich konnte Indien stolz verkünden: „Das letzte feindselige Volk ist

Tod eines US-Amerikaners bringt Indiens „Isolados“ erneut in internationale Schlagzeilen Mehr Erfahren »

Malaysia: indigene Senoi im Kampf gegen Palmölplantagen

Es gibt hoffnungsvolle Neuigkeiten von den indigenen Jah Hut (Ethnie der Senoi) aus Kampung Sungai Mai. Das ist das Heimatdorf von Jef, dass von Palmölplantagen umzingelt ist. Wir hatten da mit kleinem Geld gefördert. Dadurch wurden die juristischen Aktivitäten im Kampf gegen Regenwaldabholzung und Palmöl  wieder aufgenommen. 

Malaysia: indigene Senoi im Kampf gegen Palmölplantagen Mehr Erfahren »