Archiv der Kategorie: Aktionen

Infoheft “Naturvölker” Nr. 93, Juni 2020, 29. Jahrgang

Themen: Es ist nur noch eine Frage der Zeit; Appell an die Bundesregierung zum Schutz des Gran Chaco –Ein Beitrag zum Klimaschutz!; Gran Chaco: Naturlandschaft abgefackelt!; Fragmentierte Kulturen –verstädterte indigene Bevölkerungen im zentralen Chaco; Brasilien: Kein Ende des Terrorsan den Guarani Kaiowa; Buch „Alptraum Zivilisation“; Information zur Jahresversammlung 2020 Heft 93 PDF (2,8 MB)

Eure Meinung zu Naturvölkern

http://www.naturvoelker.de/wp-content/uploads/2013/11/J%C3%A4ger.jpg
Jäger eines Naturvolks (Hadzabe, Tansania)

Während unserer Arbeit bei RdN nehmen wir immer wieder wahr, dass es ein gewisses gesellschaftliches Interesse für Naturvölker gibt. Wir möchten an dieser Stelle eine Plattform bieten, um zu erfahren, was ihr über Naturvölker denkt. Die Beiträge werden wir dann auf unserer Website veröffentlichen.

Was sind Naturvölker für euch? Haben Sie eine Zukunft? Was können wir von ihnen lernen? Haben wir gemeinsame Werte? Welche Werte sind anders? Sind sie womöglich weiterentwickelt als wir?

Schreibt uns eure Meinung per E-Mail an die Adresse:

beitrag@naturvoelker.de

Bitte gebt auch wenn möglich ein paar Informationen über euch an (Name, Herkuntsstadt, Alter), wenn ihr dies nicht möchtet, könnt ihr die E-Mail natürlich auch vollkommen annonym senden und wir veröffentlichen keine Informationen.

Unter den Einsendungen verlosen wir zwei Bücher von unserem Vorsitzenden Bernd Wegener:

GRAN CHACO – DIE WILDNIS STIRBT
Auf den Spuren der letzten Waldindianer

https://naturvoelker.de/wp-content/uploads/2018/05/IMG_20180519_0001.jpg

und

INDIANER IN DEN USA, ZWISCHEN DEM ENDE DER INDIANERKRIEGE UND HEUTE

Die Ausschreibung läuft zunächst unbegrenzt zur Verlosung zugelassen sind jedoch nur Einsendungen, welche vor dem 10.4.2020 eingehen.

Wir freuen uns sehr über eure Einsendungen.

Appell an die Bundesregierung zum Schutz des Gran Chaco – Ein Beitrag zum Klimaschutz!

Download des Appells (PDF) an die Bundesregierung

Zunehmend hat die Weltöffentlichkeit begriffen (auch aufgrund der Proteste unserer Jugend/Fridays for future), dass endlich aktiv gehandelt werden muss, damit das Klima nicht „kollabiert“ (Verhinderung der Erderwärmung). Die Waldbrände in diesem Sommer im Amazonasgebiet Brasiliens haben die Weltöffentlichkeit darüber hinaus alarmiert. Sieht man doch dieses Inferno als deutliche Gefahr für eine weitere Weltklimaverschlechterung. Appell an die Bundesregierung zum Schutz des Gran Chaco – Ein Beitrag zum Klimaschutz! weiterlesen